Zielsetzung


Die Veranstalter der Schaffhauser Menschenrechtstage verbinden mit der Veranstaltungsreihe eine Vielzahl unterschiedlicher Zielsetzungen:
- Öffentliche Auseinandersetzung zu menschenrechtsrelevanten Themen ermöglichen
- Frage nach den Ursachen von Menschenrechtsverletzungen erörtern
- Ansätze für einen verbesserten Schutz von Grund- und Menschenrechten diskutieren und entwickeln
- Den Menschenrechtsdialog fördern und institutionalisieren
- Breites Publikum für menschenrechtliche Anliegen sensibilisieren
- Weiterbildung für Menschenrechtsaktivisten anbieten
- Menschenrechte, deren Ursprung und Bedeutung bekannt(er) machen
- Lage der Menschenrechte in der Schweiz und anderswo untersuchen
- Erfahrungsaustausch zwischen Organisationen und Personen fördern, welche im Menschenrechtsbereich tätig sind
- Menschenrechtsakteure erhalten die Möglichkeit, ein breites Publikum über ihre Arbeit zu informieren und sich mit anderen Organisationen und Personen zu vernetzen
- Formen der Menschenrechtsbildung erarbeiten, erproben und Erfahrungen darüber austauschen
- Möglichkeiten aufzeigen, sich gegen Grund- und Menschenrechtsverletzungen zu Wehr setzen

» Unsere Statuten